Willkommen beim Laufteam des TV Konzen

5. Belgenbach-Trail 10. März 2018

Kompliment an alle Teilnehmer!

Tiefe Böden, glitschige Passagen, Matsch und Wasser von oben wie von unten. Alles was Traillaufen so spannend macht, konntet ihr erleben. Mit einer gehörigen Portion Ausdauer, Koordination und Geschicklichkeit habt ihr die beiden Eifel-Extrem-Strecken gerockt. Gratulation!

Wir hoffen, ihr hattet ein schönes und spannendes Lauferlebnis und würden uns sehr freuen, euch im nächsten Jahr zur 6. Auflage des Belgenbach-Trails wieder begrüßen zu können.

Besonders danken möchten wir den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern, die am Renntag und im Vorfeld des Laufes wieder ganze Arbeit geleistet haben!

Info für alle, die mehr Trail wollen:

In der Planung für 2020 ist eine dritte und längere Strecke.

Ergebnisse 2019

Fotos von Thomas Rubel

♦♦♦♦

Bei Kaiserwetter rund um die Altstadt

Zahlreiche Ausdauerfeaks auf Monschaus Treppen unterwegs

Treppenlauf2019

Nach Schnee und Eis in den Vorjahren freuten sich die Teilnehmer der fünfzehnten Auflage am 17. Februar über rutschfestes Geläuf. Hoch Dorit bescherte den Teilnehmern einen strahlend blauen Himmel mit frühlingshaften Temperaturen.

Dementsprechend toll war auch die Stimmung als pünktlich um neun Uhr die allesamt gut trainierten Läuferinnen und Läufer von der Flora aus Richtung Altstadt starteten. Zum Warmlaufen und Wachrütteln der Beinmuskulatur standen zunächst einige kleinere Treppen auf dem Programm, ehe die höchsten Anlaufpunkte wie Burg, Haag, Pavillon, Haller und Sendemast erklommen wurden.

Der Spaß am Laufen in der Gruppe hatte unter den vielen teilnehmenden Monschau Kennern wie auch den zahleichen Neuen oberste Priorität. Folglich boten sich oben angekommen immer wieder Gelegenheiten die herrlichen Ausblicke auf die historischen Bauten und Dächer der Altstadt zu genießen. Besonders die von weiter her angereisten Sportler waren begeistert. „Schon öfter sind wir mit Freunden beim Monschau-Marathon durch die Altstadt gelaufen, aber von hier oben betrachtet ist das alles absolut traumhaft“, schwärmte eine Gruppe, die vom Niederrhein angereist war.

Nach fünfhundert Höhenmetern standen in Beppos Delvennes Schmiede der obligatorische Pausentee und gehörig Kohlenhydrate bereit.

Gut gewappnet für Hälfte zwei nahmen die Ausdauerspezialisten die noch verbleibenden, teils schwierigen Anstiege unter die Sohlen. Genügend Zeit zum Verschnaufen gab es während der Abstiege und beim Laufen durch die schönen Gassen der Stadt.

Etwas mehr als dreieinhalb Stunden dauerte die 15. Treppentour mit diesmal etwa 18 Kilometern und tausend Höhenmetern. Im TuRa Monschau Sportheim sorgte die fleißige Helfercrew des Konzener Laufteams für ausgiebige Stärkung in Form von Kuchen und Getränken. Als Anerkennung für ihre hervorragende Leistung erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde.

 

 

♦♦♦♦

LogoohneSchrift-klein JPEG

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die beim 40. Mittsommernachtslauf dabei waren.

Ein Dankeschön gebührt auch den Fans, der Dorfbevölkerung und nicht zuletzt den vielen fleissigen Helferinnen und Helfern!

Wir hoffen, dass euch unsere Veranstaltung gefallen hat und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen, vielleicht schon vom 10. bis 12. August zum 42. Monschau-Marathon.

Ergebnisse Mittsommernachtslauf 2018

♦♦♦♦

Laufen – der Muntermacher für Körper und Geist

Bewährtes Aufbautraining für Einsteiger, Fortgeschrittene und Jugendliche

Das Laufteam des TV Konzen lädt alle interessierten Sportlerinnen und Sportler zum Start in die neue Laufsaison ein.

Der Spaß am Laufen in der Gruppe, die Vorbereitung auf ein persönliches Saisonziel oder auch ein paar Pfunde loswerden motivieren viele Menschen besonders im Frühjahr, die Laufschuhe wieder häufiger zu schnüren. Als weiterer positiver Effekt ist die durch Bewegung erlangte Fitness auch wichtig für die geistige Gesundheit.

Das Ziel für die Einsteiger besteht zunächst darin, anhand eines Trainingsplans nach zehn Wochen dreißig Minuten am Stück zu laufen, wobei das Tempo beliebig ist. Mit dieser Trainingsgrundlage ist bereits die 2. Stufe des DLV Laufabzeichens erreicht. Die Übungsleiter legen Wert auf ein fundiertes Aufbautraining zur Vermeidung von typischen Anfängerfehlern. Im Baukastensystem können anschließend weitere Schritte zur Verbesserung der Fitness folgen.

Für fortgeschrittene und erfahrene Läuferinnen und Läufer stehen wahlweise drei Laufrunden von etwa sechs bis dreizehn Kilometern Länge zur Auswahl. Nahe Konzen und im Hohen Venn laden herrliche Strecken zum Erkunden ein. Jung und Alt sind hier im langsamen Wohlfühltempo unterwegs.

Zum Schnuppern empfiehlt sich der „Lauftreff für jedermann“ ab dem 3. April immer dienstags um 19.30 Uhr am Dorfplatz in Konzen.

Weitere Trainingsmöglichkeiten für Sportler mit mindestens einem Jahr Lauferfahrung sind das Tempo-und Intervalltraining mittwochs um 18.30 Uhr am ehemaligen Konzener Bahnhof (Forsthaus Großes Venn) und ab Mitte Mai die langen Läufe zur Vorbereitung auf den 42. Monschau-(Ultra)Marathon.

Einsteigertraining für den Nachwuchs ab dem 10. April

Ein spezielles Angebot besteht auch für Youngster, die spielend und mit Spaß an den Laufsport herangeführt werden. Ziel des Jugendtrainings ist, bei den Kindern die Lust am Laufen zu wecken, sowie die Grundlagen für eine spätere Teilnahme an Wettkämpfen zu legen. Die derzeit etwa dreißig Kinder und Jugendlichen treffen sich immer dienstags um 18.30 Uhr am Dorfplatz in Konzen und freuen sich auf weitere Mitstreiter.

Begleitet und unterstützt werden Erwachsene wie Jugendliche bei allen Trainings von LVN ausgebildeten Instruktoren und Laufbetreuern. Der TV Konzen ist vom Deutschen Leichtathletikverband als zertifizierter Lauftreff mit der Note sehr gut ausgezeichnet. Gastläuferinnen und Gastläufer sind bei allen Aktivitäten des Konzener Laufteams stets willkommen.

Weitere Infos unter www.tv-konzen-run-walk.de und

Helmut Hoff Tel. 02472 4551.

Edgar Roder (Jugend) Tel. 02472 5858

 

♦♦♦♦

Ausdauerathleten auf den Altstadttreppen unterwegs

Treppenlauf_2018

Früh um neun begaben sich die etwa 80 Sportlerinnen und Sportler bei frischen Temperaturen auf den Rundkurs um Monschau. Die durch die Minusgrade der letzten Tagen teils vereisten Treppen und Anstiege rund um die Altstadt erforderten neben einer guten Ausdauer auch eine extrem gute Trittsicherheit und Konzentration. Da der Spaß am Laufen in der Gruppe im Vordergrund stand, ging man es langsam an und so boten sich den Kletterern immer wieder herrliche Ausblicke auf die Altstadt. Attraktive Anlaufpunkte auf dem ersten Teilstück waren beispielsweise Burg, Haag und der Sendemast oberhalb des Hallers. Den verdienten Pausentee nach gab es traditionell in Beppos beheizter Schmiede in der Eschbachstraße. Gut gestärkt für Hälfte zwei nahmen die Ausdauerspezialisten schließlich die noch verbleibenden Anstiege unter die Sohlen. Nach etwa 3 1/2 Stunden Laufzeit und 20 Kilometern mit mehr als tausend Höhenmetern war das Ziel am Sportheim der TuRa an der Flora erreicht. Dort hatten die fleißigen Helferinnen und Helfer des Konzener Laufteams für ausreichend Kohlenhydrate in Form von Kuchen und Getränken gesorgt. Als Anerkennung für ihre hervorragende Leistung erhielten die Teilnehmer eine Urkunde.

♦♦♦♦