Viel Spaß beim Laufen…

Jugend …haben nicht nur unsere erwachsenen Läufer. Das Laufteam des TV Konzen kümmert sich auch ganz besonders um den Nachwuchs.

Mit viel Freude führen wir auch schon die Jüngsten an den Laufsport heran. In verschiedenen Gruppen ist am Trainingsabend für jeden etwas dabei. Hier laufen wir jeweils zwischen 30 und 40 Minuten. Ziel des Jugendtrainings ist es, bei den Kindern die Lust am Laufen zu wecken, sowie die Grundlagen für eine eventuelle Teilnahme an Wettkämpfen zu legen.

So nehmen wir regelmäßig an Veranstaltungen im Rahmen des Rur Eifel Cups teil. Auch beim Mini- Marathon im Rahmen des Monschau-Marathons und beim Mittsommernachtslauf sind viele unserer jungen Starter mit von der Partie.

Tolle Ergebnisse fördern natürlich auch die Motivation.

Wechsel der Leitung des Jugendtrainings

Das Training für die Schülerinnen und Schüler zur Vorbereitung auf die Jungendläufe im Rahmen des Rur-Eifel-Volkslauf Cups und Eifel-Cups wird unter neuer Leitung fortgeführt. Seit über 15 Jahren hatte sich Edgar Roder für die Jugend engagiert, in den letzten Jahren tatkräftig unterstützt durch Lissy Kreutz. Zusammen haben sie viele Mädchen und Jungen aus Konzen und Umgebung sehr erfolgreich an den Laufsport herangeführt.

Ab Anfang 2020 übernimmt Marion Isaac das Training. Marion ist seit vielen Jahren aktiv im TV Konzen, DLV Run-Instructorin und erfahrene Marathon und Ultra-Läuferin. Bei den Trainingsläufen und der Organisation der Wettkampfteilnahmen wird sie unterstützt von Christoph Hünnekes. Das Trainingsteam wird vervollständigt durch Jens Mertens, Mika Indenhuck, Patrick Jacobs und Robert Mainz, die aus dem Jugendkader des TV Konzen stammen.

Bis Frühjahrsbeginn sind zunächst folgende Trainings ab Konzen Dorfplatz geplant:

  • Schülerinnen und Schüler – dienstags 18:30 Uhr – ca. 8 bis 12 Jahre – 4 bis 7 km
  • Jugend – dienstags 19:30 Uhr – ab ca. 13 Jahren – ca. 5 bis 10 km

Kontaktadressen: marion.isaac(ät)web.de und ch.huennekes(ät)web.de

Für die Zeit ab den Osterferien sind weitere Aktivitäten in Planung.

Nach wie vor ist die Unterstützung der Eltern während der Trainings und bei den Wettkampfteilnahmen wichtig und willkommen.